300 Meter Solar-Radweg erzeugen 280 MWh Strom

Bildquelle: badenova

Den ersten Radweg mit Photovoltaik-Überdachung in Deutschland hat die Stadt Freiburg in Kooperation mit der badenova errichtet. Der Radweg ist 300 Meter lang, jährlich sollen hier 280 MWh Stromerzeugt werden, wie die der Freiburger Versorger berichtet. Für den Radweg an der Messe Freiburg wurden mehr als 900 Solarwatt-Module verwendet. „Nach aktuellem Stand ist es der Erste dieser Art in Deutschland beziehungsweise Europas überhaupt“, heißt es bei der badenova. Das Vorhaben der Projektpartner Stadt Freiburg, badenova und Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE belege, dass erneuerbare Energieerzeugung „auch im dicht besiedelten, urbanen Raum umsetzbar“ sei.

„Wir müssen Photovoltaik neu denken, damit wir weitere Projekte dieser Art in das Stadtbild integrieren können“, sagt badenova-Vorstand Heinz-Werner Hölscher. „Dieses Pilot-Projekt zeigt, wie urbane Räume doppelt nutzbar sind: Radfahrende können den Weg sicher passieren und gleichzeitig wird Strom erzeugt.“

Bestellen Sie jetzt den kostenlosen Newsletter von ContextCrew Neue Energie und erhalten Sie jede Woche den Überblick über die Topthemen der Energiezukunft.

Auch Klaus Preiser, Geschäftsführer der Tochter badenovaWärmeplus, betonte, dass nun weitere Flächen im urbanen Raum erschlossen werden müssten, sei es auf Dachflächen, auf Verkehrsflächen oder Freiflächen. „Unser Ziel dabei: gemeinsam mit der Windkraft unsere Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien um den Faktor 10 zu steigern.“

BadenovaWärmeplus werde den Solarradweg in den nächsten Wochen mit dem Fraunhofer ISE verbinden, das den Ökostrom für seine Labore verwenden wird. „Wir nutzen nicht nur den Solarstrom der Radweg-Überdachung, sondern wir greifen die gesammelten Erkenntnisse aus dem Pilot-Projekt auf und lassen sie in unsere Forschung mit einfließen, um die vielseitige Fragenstellungen für PV im urbanen Raum zu beantworten“, sagt Karolina Baltins, Leiterin Gruppe „PV Kraftwerke“.

Lesen Sie hier weiter:

Mit semitransparenter Photovoltaik neue Flächen für die Stromerzeugung erschließen