BEE-Gutachten sieht keine rechtliche Basis für verpflichtende CfD-Modelle ContextCrew | Neue Energie Premium Artikel - geschlossen

Bildquelle: ContextCrew
Das deutsche Marktprämienmodell ist mit dem europäischen Beihilferecht vereinbar, eine Einführung von Differenzverträgen (Contracts for Difference, CfD) demnach nicht zwingend. Zu diesem Ergebnis kommt ein vom Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) in Auftrag gegebenes Gutachten der Kanzlei Raue. „CfD halten wir insgesamt für ein untaugliches Instrument, um eine vollständig Erneuerbare Energiewirtschaft zu erreichen“, sagt BEE-Präsidentin Simone […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.