Die Bundesnetzagentur (BNetzA) hat vergangene Woche die erforderliche Netzreserve für das Winterhalbjahr 2024/2025 und das Winterhalbjahr 2026/2027 bestätigt. Damit sei der sichere Netzbetrieb im nächsten Winter gewährleistet, so die BNetzA. Der Reservebedarf fällt der Behörde zufolge niedriger aus, weil einzelne Netzausbauprojekte fertiggestellt wurden. Dadurch sinkt der Redispatchbedarf, für den die Netzreserve vorgehalten wird. „Alte Kohlekraftwerke […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.