Das Deutsche Biomasse-Forschungszentrum (DBFZ) hat einen Diskussionsbeitrag zur Strompreisbremsendebatte eingebracht. Die Leipziger Wissenschaftler weisen darin auf die deutlich gestiegenen Kosten für Biomasse hin und warnen auch angesichts der Flexibilitätsleistung von Bioenergieanlagen vor der Umsetzung einer Erlösabschöpfung ab einem Niveau von 180 €/MWh, wie sie von der EU-Kommission in den Raum gestellt wurde. (Nachweis für Beitragsbild: […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.