Deutz und Rheinenergie testen H2-Generator ContextCrew | Neue Energie Premium Artikel - geschlossen

Dieter Steinkamp, Vorstandsvorsitzender der RheinEnergie AG (l.), und Michael Wellenzohn, Vertriebsvorstand der Deutz AG, nehmen den Wasserstoffmotor in Betrieb. (Bildquelle: RheinEnergie AG)
Die beiden Kölner Unternehmen Deutz AG und RheinEnergie AG erproben die stationäre klimaneutrale Energieerzeugung auf Basis eines Wasserstoffmotors von Deutz. Hierzu haben die Kooperationspartner im Juni das erste H2-Genset-Aggregat am RheinEnergie-Heizkraftwerk Niehl in Betrieb genommen. Die Kombination aus dem Wasserstoffmotor TCG 7.8 H2 mit einem Generator liefert in der ersten sechsmonatigen Testphase bis zu 170 […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.