„Enflate“: Partner arbeiten an Plattform für Flexibilitätshandel ContextCrew | Neue Energie Premium Artikel - geschlossen

Bildquelle: ContextCrew
Im Rahmen des europäischen Horizon-Projekts „Enflate“ entsteht eine Plattform für den Flexibilitätshandel. Beteiligt an dem Vorhaben sind die Hochschule Luzern, die St. Gallisch-Appenzellische Kraftwerke AG (SAK), die CKW AG und die europäische Strombörse EPEX Spot. Das Projekt will Lastspitzen mit digitalen, verbraucherzentrierten Handelsplattformen bewältigen, auf denen die Teilnehmer ihre Flexibilität im Stromverbrauch gegen Geld anbieten […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.