Erlösabschöpfung: Neue Software gegen das „Bürokratiemonster“ ContextCrew | Neue Energie Premium Artikel - geschlossen

Bildquelle: hrui / stock.adobe.com
Betreiber von Windkraftanlagen und Solarparks müssen durch das geplante Strompreisbremsegesetz einen Teil ihrer Erlöse abgeben. „Doch die geplante Umsetzung erzeugt ein echtes Bürokratie-Monster“, heißt es bei node.energy. Das Unternehmen habt jetzt eine eigene Softwarelösung entwickelt, um Betreibern die komplexe, aufwändige und fehleranfällige Berechnung zu erleichtern. Da die Erlösabschöpfung von den Anlagenbetreibern im Selbstveranlagungsverfahren regelmäßig berechnet […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.