Viel Kritik an der Absicht der Bundesregierung, die Müllverbrennung in die CO2-Bepreisung einzubeziehen, gab es in einer öffentlichen Anhörung des Ausschusses für Klimaschutz und Energie. Zur Begutachtung stand der Entwurf eines Zweiten Gesetzes zur Änderung des Brennstoffemissionshandelsgesetzes (BEHG), wie der Bundestag berichtet. Eine Rolle spielte in der Anhörung auch die erklärte Absicht der Koalitionsparteien, die […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.