First Hydrogen und FEV entwickeln Wasserstoff-Tankstelle

Quelle: First Hydrogen

Die kanadische Firma First Hydrogen arbeitet mit dem Aachener Beratungsunternehmen FEV gemeinsam an der Konzeption und dem Bau eines Prototyps für eine Flüssigwasserstoff-Tankstelle. Wie First Hydrogen mitteilte, soll die Tankstelle ihren Kunden über die gesamte Nutzungsdauer ihrer First Hydrogen-Fahrzeuge einen besseren Service bieten und damit den Markt für Wasserstoffmobilität insgesamt bedienen.

Die First Hydrogen Corp. ist ein Unternehmen mit Sitz in Vancouver, das sich auf emissionsfreie Fahrzeuge und überkritische Kohlendioxidextraktionssysteme spezialisiert hat. Im Rahmen von zwei Vereinbarungen mit den Firmen AVL Powertrain UK Ltd. und Ballard Power Systems Inc. konzipiert und entwickelt das Unternehmen ein mit Wasserstoff-Brennstoffzellen betriebenes leichtes Nutzfahrzeug mit einer Reichweite von über 500 km.

Daneben bietet die First Hydrogen brennstoffzellenbetriebene Systeme zur überkritischen CO2-Extraktion an, die es den Nutzern ermöglichen, die Systeme auch an abgelegenen Orten zu betreiben, an denen kein Stromnetz verfügbar bzw. die Stromversorgung instabil ist. Dieses bereits entwickelte überkritische CO2-Extraktionssystem ist voll funktionsfähig und kann mit Hilfe des firmeneigenen, voll integrierten Software-Betriebssystems aus der Ferne überwacht und unterstützt werden.

Lesen Sie dazu auch:

Westfalen Gruppe investiert in mobile Wasserstoff-Tankstellen