„InZePro“: Forschung zur intelligenten Produktion von Batteriezellen mit ersten Ergebnissen ContextCrew | Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Optimierung des Kalandrierprozesses (Einstellung der Eigenschaften von Batterieelektroden) mit Methoden des Maschinellen Lernens. (Foto: Markus Breig, KIT)
Die an „InZePro“ beteiligten Forschungsprojekte haben erste Ergebnisse erarbeitet. Das vom Bundesforschungsministerium mit insgesamt rund 44 Mio. € geförderte Kompetenzcluster zur Intelligenten Batteriezellproduktion legte zunächst Schwerpunkte auf agile Anlagentechnik, auf die Digitalisierung einzelner Produktionsschritte und des gesamten Produktionssystems sowie auf virtuelle Produktionssystemen und KI in der Produktion. Als Handreichung zur Digitalisierung in der Batteriezellfertigung wurden […]