Pilot-Herkunftsnachweisregister für grüne Fernwärme offiziell in Betrieb ContextCrew | Neue Energie Premium Artikel - geschlossen

Für die Wärme des Biomethan-Blockheizkraftwerk im Energiebunker Hamburg-Wilhelmsburg wurden die ersten knapp 1.500 Wärme-Herkunftsnachweise für grüne Fernwärme ausgestellt. Titelbild: Hamburger Energiewerke/Böthling
Mit der Ausstellung der ersten Wärme-Herkunftsnachweise (HKN) ist das erste Pilot-Herkunftsnachweisregister für grüne Fernwärme in Deutschland in Betrieb gegangen. Wie die Hamburger Energiewerke mitteilen, ermöglicht das Register, im dezentralen Nahwärmenetz in Hamburg-Wilhelmsburg die erneuerbare Herkunft von Wärme und Kälte für die Kunden noch transparenter und nachvollziehbarer zu machen. Entwickelt wurde das Register vom Hamburg Institut […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.