Schwache Konjunktur, milde Witterung und Einsparungen: Energieverbrauch sinkt ContextCrew | Neue Energie Premium Artikel - geschlossen

Beitragsbild: amedeoemaja / stock.adobe.com
Das sich spürbar abschwächende Wirtschaftswachstum, eine milde Witterung sowie „deutliche Energieeinsparungen vor dem Hintergrund kräftig steigender Preise“ haben im 1. Halbjahr des laufenden Jahres zu einem Rückgang des Energieverbrauchs in Deutschland um 3,5 Prozent geführt. Nach vorläufigen Berechnungen der Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen (AG Energiebilanzen) erreichte der inländische Primärenergieverbrauch im 1. Halbjahr 2022 eine Höhe von 5.950 […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.