Solarpark 2.0: Mehr Ertrag bei gleicher Fläche durch neue Leistungselektronik ContextCrew | Neue Energie Premium Artikel - geschlossen

Testanlagen mit je 30 kWp am KIT-Campus Nord geplant

Das Solarfeld des Energy Lab 2.0 auf dem Campus Nord des KIT. (Foto: Markus Breig)
Im Forschungsprojekt Solarpark 2.0 arbeitet das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) gemeinsam mit Partnern aus Wissenschaft und Wirtschaft daran, Verluste von großen PV-Freiflächenanlagen durch ungünstige Bedingungen – etwa Schatten, Schmutz oder Alterung – zu reduzieren. Elektronische Komponenten und Methoden wie innovative Schaltungen, neuartige Leistungselektronik und KI-gestützte Optimierung sollen Ausbeute und Lebensdauer von Anlagen steigern und […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.