Intelligente Messsysteme – Smart Meter – könnten sich als „Bottleneck“ für die bis 2045 angestrebte Klimaneutralität erweisen. Komplexität und Überregulierung beim Smart Metering erschwerten die Energiewende, heißt es in einer technischen Studie des Beratungsunternehmens Horizonte-Group. Die These: Die Energiewende kann scheitern, wenn die Herausforderungen des Messstellenbetriebs nicht gelöst werden. (Beitragsbild: ARVD73 / stock.adobe.com) „Die komplexe […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.