Wärtsilä liefert Ausrüstung für geplante 63.000-Tonnen-Bio-LNG-Anlage an Reefuelery ContextCrew | Neue Energie Premium Artikel - geschlossen

Der Entwurf der neuen Wärtsilä Bio-LNG-Produktionsanlage, die von der Reefuelery GmbH bestellt wurde (Bildquelle: Wärtsilä)
Der Technologiekonzern Wärtsilä wird die Ausrüstung für die zweitgrößte Anlage der Welt liefern, die Biomethan und synthetisches Methan aus erneuerbaren Energiequellen verflüssigt, um LNG-Kraftstoffe zu erzeugen. Nach der Inbetriebnahme werde die Anlage eine Kapazität von etwa 63.000 Tonnen Bio-LNG pro Jahr aufweisen, heißt es in einer Mitteilung des finnischen Technologiekonzerns. Der Auftrag wurde im März […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.